"Sizilien - quirlige Städte, einzigartige Bauwerke,
grandiose Landschaft"
Alois Hackermeier
Donnerstag, 16.01.2020, 20 Uhr, Stadthalle

Quirlige Städte in grandioser Lage, einzigartige Bauwerke aller Epochen, Landschaften voller Gegensätze und lebensfrohe Menschen - der Referent Alois Hackermeier war fasziniert und fühlte sich mit seinem Fahrrad als gern gesehener Gast.
Der Ätna ist der größte Vulkan Europas und einer der aktivsten Vulkane der Welt, bis in den Sommer hinein wird er von Schneefeldern bedeckt. Die Nordküste Siziliens ist abwechslungsreich, fruchtbar und grün. Die Südküste mit den ausgedehnten Sandstränden gilt als das Badeparadies Siziliens.
Schon Goethe war begeistert von Taormina, die Stadt liegt wie auf einem Balkon über dem Meer mit dem Ätna im Hintergrund.
Palermo, die Hauptstadt Siziliens, wird entweder geliebt oder abgelehnt. Palermo ist einen brodelnde, lebendige Stadt im barocken Kleid. Die Spuren griechischer Siedlungen aus der Antike führen zu den Tempeln in Selinunte ud Agrigento. Die Städte Cefalu und Erice besitzen eine verwinkelte, gepflegte Altstadt in grandioser Lage. Siracusa war in der Antike eine der bedeutendsten Metropolen der Welt, davon zeugen bis heute das griechische Theater, das römische Amphitheater und die berühmten Steinbrüche.
In Kooperation mit der Deutsch-Italienischen-Gesellschaft Germering (DIG).
Vortrag mit Abendkasse