Friedensreich Hundertwasser - Künstler, Lebensreformer, Umweltschützer zum 20. Todestag Vortrag in Digitalprojektion


„Der Versuch, sich einer akademischen Ausbildung zu unterwerfen, scheitert schon nach einem Tag“. Dieses Zitat Hundertwassers schildert vorzüglich den widerspenstigen Charakter des Künstlers, der sich zeitlebens weder in Kunstrichtungen noch in gesellschaftliche Normen einordnen wollte. Um möglichst viele Menschen an seiner Kunst teilnehmen zu lassen, widmete er sich besonders den grafischen Künsten, die hohe Auflagen möglich machen. Die typischen farbenfrohen Hundertwassermotive zieren vielerlei Gebrauchsgegenstände. Sein Ziel war es, die Umwelt des Menschen zu humanisieren. Des Künstlers lebensreformerische Vorstellungen fanden u.a. im Hundertwasserhaus in Wien ihre praktische Verwirklichung. Das Haus repräsentiert sein Ideal von farbenfrohen, ökologischen, individuellen Wohnstätten, die uneben gemauert, mit unregelmäßig angeordneten Fenstern und bewachsenen Dächern eine labende Oase inmitten grauer Städte abgeben.

Vortrag mit Abendkasse

1 Abend, 20.04.2020
Montag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Anne Mischke-Jüngst
2238
Mehrgenerationenhaus, Planegger Str. 9, 82110 Germering, Raum 211

6,00 €
vhs-Mitglieder:
2,00

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Anne Mischke-Jüngst